FSV 06 Kölleda e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 8.ST (2017/2018)

SV Empor Erfurt   FSV 06 Kölleda
SV Empor Erfurt 2 : 3 FSV 06 Kölleda
(0 : 2)
D-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   8.ST   ::   04.11.2017 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Majed Abo Khadour, Julian Hähnert

Assists

Ben Sulze, Colin Rößler

Gelbe Karten

Elvis Leicht

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (15.min) - Julian Hähnert
0:2 (23.min) - Majed Abo Khadour (Colin Rößler)
1:2 (48.min) - SV Empor Erfurt per Freistoss
2:2 (50.min) - SV Empor Erfurt
2:3 (66.min) - Majed Abo Khadour (Ben Sulze)

Am Ende doch noch belohnt

Am vergangenen Samstag ging es für unsere D-Junioren des FSV 06 Kölleda zum SV Empor Erfurt I. Leider hatte sich im Laufe der Woche die personelle Situation nicht entspannt. Ohne Emily, Carl und Elias war das Team trotzdem gewillt Zählbares zu verbuchen.

Der FSV war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und hatte mehrfach gute Möglichkeiten einzunetzen. Eine davon hatte Colin, als er von Timi mustergültig in den Konter geschickt wurde, aber kurz vor dem Einschuss von der Erfurter Abwehr im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Der Pfiff zum Strafstoß blieb allerding aus. In der 15. Minute konnte Julian nach klasse Einzelleistung dann zur überfälligen Kölledaer Führung einschießen. Acht Minuten später setzte Colin Majed perfekt in Szene, der wiederum das Spielgerät mit einem straffen harten Schuss ins Erfurter Netz beförderte. Die Gäste hatten die Partie und den Gegner im Griff. So ging es mit einer beruhigenden aber dennoch gefährlichen 2:0 Führung aus Sicht der Kölledaer zum Pausentee. Im zweiten Durchgang setzte dann der FSV unverständlicherweise kaum noch Offensivakzente. In der 48. Minute bekamen die Gastgeber einen direkten Freistoß zugesprochen. Diesen nutzte Erfurt zum Anschlusstreffer. Das Spiel begann zu kippen. Zwei Minuten später glich der SV nach einem Missverständnis in unserer Abwehr sogar aus. Zehn Minuten vor Schluss bekam Elvis im Strafraum den Ball aus kurzer Distanz an die Hand. Der Schiri zeigte auf den 9-Meter-Punkt und gab dafür die gelbe Karte. Den folgenden Strafstoß konnte unser Torwart Colin Scheller mit einer tollen Parade halten. Somit hielt er sein Team im Spiel. Ein Ruck ging nun durch die Mannschaft und plötzlich waren die Kölledaer wieder offensiv präsent. In der 66. Minute legte Majed sich den Ball 15 Meter vor dem Erfurter Kasten zurecht und zog trocken ab. Diesen konnte der Schlussmann der Gastgeber nur ins eigene Netz abwehren. Was für ein Jubel auf Seiten der Kölledaer. Für die verbleibende Zeit machten wir hinten dicht. So sicherten wir den knappen Sieg und konnten drei wichtige Punkte mit nach Hause nehmen.

Nach einer starken ersten Halbzeit der FSV-Jungs und einer Erfurter Aufholjagd im zweiten Durchgang bewiesen die Pfefferminzstädter Moral, gaben sich nicht auf und belohnten sich am Ende durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem wichtigen Sieg.


Fotos vom Spiel


Zurück