FSV 06 Kölleda e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreispokal, VF (2017/2018)

FSV 06 Kölleda   Blau-Weiß Büßleben
FSV 06 Kölleda 5 : 0 Blau-Weiß Büßleben
(1 : 0)
D-Junioren   ::   Kreispokal   ::   VF   ::   11.04.2018 (17:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Theo Leifer, 2x Levi Hoffmann, Tim Gerhard

Assists

Julian Hähnert, Emily Reske, Theo Leifer, Colin Rößler

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (14.min) - Theo Leifer (Julian Hähnert)
2:0 (37.min) - Tim Gerhard (Theo Leifer)
3:0 (46.min) - Levi Hoffmann (Emily Reske)
4:0 (54.min) - Theo Leifer per Weitschuss
5:0 (56.min) - Levi Hoffmann (Colin Rößler)

Einzug ins Halbfinale

Nach einer mehr als durchwachsenen Vorbereitung auf die Rückrunde sowie vielen abgesagten Spielen aufgrund der Witterungs- und Platzbedingungen starteten unsere D-Junioren im neuen Jahr mit der Viertelfinalpartie des Kreispokals in der heimischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte. Gegner war Ligakonkurrent SV Blau-Weiß Büßleben.

Nachdem wir bereits im Ligahinspiel aufgrund der schlechten Chancenverwertung geradeso einen 1:0 Sieg einfahren konnten, zeigte sich anfangs das gleiche Bild. Spielerisch überlegen mit schönem Kombinationsfußball erarbeitete sich der FSV etliche Torchancen, welche aber wieder fahrlässig vergeben wurden. Die Gäste kamen kaum gefährlich vor unser Tor. Deren Angriffsversuche wurden souverän von Emily, Theo, Colin und Elvis  unterbunden. Auch der erneut gut aufgelegte Julian half oft in der Defensive mit aus und leitete über Emily, Majed und Timi die Angriffe ein. In der 14. Minute wurde Theo von Julian in den Lauf geschickt. Dieser vollendete zum erlösenden Führungstreffer. Bis zur Halbzeitpause blieb es beim mageren 1:0 Zwischenstand. Das lag vor allem auch am besten Mann der Büßlebener, ihrem Torwart. Mehrfach hielt er mit starken Paraden seine Farben im Spiel. Zur zweiten Hälfte stellten wir etwas um. Die Gäste standen nun noch tiefer und waren fast nur noch defensiv eingestellt. Die Anweisung der Trainer das Spiel breiter zu machen und aufgrund des einsetzenden Regens öfter Fernschüsse abzugeben, setzte die Mannschaft hervorragend um. So hatte Theo in der 37. Minute im Mittelfeld viel Platz und zog aus 16 Metern ab. Den Ball konnte Timi zum 2:0 weiterleiten. Kölleda hatte das Heft in der Hand und drückte Büßleben in deren Hälfte. In der 46. Minute bediente Emily ihren Mannschaftskollegen Levi mit einem super Pass. Dieser fackelte nicht lange und jagte das Spielgerät nach einer kurzen Drehung mit links in die Maschen. In der 54. Minute konnte Theo durch einen wunderbaren Fernschuss zum 4:0 erhöhen. Zwei Minuten später leitete Colin den Ball mit viel Einsatz sehenswert zu Levi weiter. Dieser vollendete nach gleicher Manier wie bei seinem ersten Treffer, kurze Drehung und mit links in den gegnerischen Kasten. Dann war Schluss und der FSV 06 Kölleda belohnte sich für die sehr gute spielerische Leistung mit dem Einzug ins Halbfinale. Glückwunsch auch an den Zwölfjährigen Schiedsrichter Leopold Herfort aus Ollendorf für seine tadellose Spielleitung. Er behielt in jeder Situation die Ruhe und setzte seine Entscheidungen konsequent durch.

Am kommenden Samstag geht der Ligaalltag endlich wieder los. Dann ist der FSV 06 Kölleda zu Gast beim FC Erfurt Nord I. Anstoß ist bereits 9 Uhr in der Grubenstraße.


Fotos vom Spiel


Zurück