FSV 06 Kölleda e.V.

C-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 1.ST

SG FSV 06 Kölleda   FSV Sömmerda
SG FSV 06 Kölleda 2 : 3 FSV Sömmerda
(0 : 2)
C-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   1.ST   ::   04.09.2019 (17:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Majed Abo Khadour, Mohammadnikan Naghdi

Assists

Mohammadnikan Naghdi, Minh Nguyen

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (33.min) - FSV Sömmerda
0:2 (35.min) - FSV Sömmerda
1:2 (41.min) - Mohammadnikan Naghdi (Minh Nguyen)
1:3 (45.min) - FSV Sömmerda
2:3 (56.min) - Majed Abo Khadour (Mohammadnikan Naghdi)

Unnötige Niederlage

Am vergangenen Mittwoch war der FSV Sömmerda zu Gast. Verletzungs- und krankheitsbedingt mussten wir auf Antonio, Elias und Colin verzichten. Aber auch die Gäste hatten personelle Sorgen. Trotzdem standen sich zwei spielstarke Mannschaften gegenüber und sollten das Derby spannend machen.

In den ersten 25 Minuten standen die Kölledaer in der Abwehr sehr sicher und konnten die Bälle auf die schnellen Vorderleute der Kreisstädter fair ablaufen. Das Angriffsspiel des FSV 06 wiederum war vor allem durch Steilpässe auf die Stürmer ausgelegt. Diese konnten sich jedoch nicht gegen die flinken Abwehrspieler von Sömmerda durchsetzen. So verpufften die erfolgversprechenden Offensivaktionen der Pfefferminzstädter. Zudem waren unsere Vorderleute nicht in der Lage die gut vorgetragenen Bälle festzumachen und zu behaupten. Fehlerhaftes Passspiel kam ebenfalls hinzu. Dennoch gab es einige Torchancen der SG, welche aber ungenutzt blieben. Sömmerda wurde nun stärker und drückte die Hausherren in deren Hälfte. In der 33. und 35. Minute dann der Doppelschlag, als unsere Defensive ungeordnet im Strafraum den Ball nicht rechtzeitig klären konnte und die Gäste zur 2:0 Halbzeitführung einnetzten. Wir nahmen für den zweiten Durchgang ein paar Veränderungen im Sturm vor und motivierten alle nochmal, dass hier nichts verloren ist. Der FSV 06 war nun wie ausgewechselt und nahm das Heft in die Hand. Hinten stand man sicher und nach vorn ging es mit Steilpässen auf die neuen schnellen Sturmspitzen. Chance um Chance wurde sich so erarbeitet. Leider lag der ansonsten gut leitende Schiedsrichter bezüglich der Abseitsstellung nicht immer richtig und pfiff so manchen guten Konter ab. In der 41. Minute steckte Minh zu Nikan durch, der sein Solo auf das gegnerische Tor mit dem erfolgreichen Abschluss belohnte. Kurz darauf gab es eine umstrittene Freistoßentscheidung am Seitenrand des Kölledaer Strafraumes. Die anschließende Herangabe wurde vom Gastgeber erneut unglücklich auf den Fuß eines Sömmerdaer Spielers geklärt, der das Spielgerät frei vorm Tor in die Maschen beförderte. Unbeeindruckt dessen machten die Kölledaer weiter Druck und konnte in der 56. Minute durch Majed, welcher wunderbar von Nikan bedient wurde, den alten Abstand wiederherstellen. Wir machten nun hinten auf und brachten mit Theo und etwas später mit Julian mehr Offensivkraft nach vorn. So ergaben sich Chancen am laufenden Band. Doch diese wurden fahrlässig vergeben. Die Zeit lief den Hausherren weg und am Ende blieb es in einem spannenden Derby und gutem Spiel beider Mannschaften leider bei der knappen Heimniederlage für die SG FSV 06 Kölleda.

Die Fehler aus der ersten Halbzeit sind nun in der Trainingseinheit auszuwerten, um diese im nächsten Spiel am kommenden Samstag in Gispersleben abzustellen. Der Anstoß der Partie ist 14 Uhr auf dem Sportplatz in der Bernauer Straße.


Fotos vom Spiel