FSV 06 Kölleda e.V.
Offizielle Homepage

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 30.ST (2013/2014)

FSV 06 Kölleda   TSV Kerspleben
FSV 06 Kölleda 7 : 7 TSV Kerspleben
(4 : 2)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   30.ST   ::   14.06.2014 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Christian Matthias, 2x Thomas Bendleb, Peter Pinnow, Denny Stang, Max Roudnicky

Assists

4x Christian Matthias, Thomas Bendleb, Holm Dresler

Gelbe Karten

Marcel Töpfer, Paul-Martin Brehmer

Zuschauer

110

Torfolge

1:0 (02.min) - Denny Stang (Christian Matthias)
2:0 (03.min) - Peter Pinnow
2:1 (11.min) - TSV Kerspleben
2:2 (30.min) - TSV Kerspleben
3:2 (32.min) - Christian Matthias (Thomas Bendleb)
4:2 (40.min) - Thomas Bendleb (Christian Matthias)
5:2 (53.min) - Christian Matthias (Holm Dresler)
5:3 (55.min) - TSV Kerspleben
6:3 (59.min) - Max Roudnicky (Christian Matthias)
6:4 (61.min) - TSV Kerspleben
7:4 (62.min) - Thomas Bendleb (Christian Matthias)
7:5 (68.min) - TSV Kerspleben per Elfmeter
7:6 (75.min) - TSV Kerspleben
7:7 (80.min) - TSV Kerspleben

Irres Spektakel zum Abschluß

Am letzten Spieltag der Saison traf der FSV 06 in der heimischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte auf den TSV Kerspleben. Beide Mannschaften hatten schon vor dem Spiel ihre Saisonziele erreicht, sodass sie frei aufspielen konnten. Dementsprechend losgelöst von allen taktischen Fesseln agierten beide Teams äußerst offensiv und boten den zahlreichen Fans ein irres Torfestival zum Saisonabschluß.
Bereits nach drei Minuten führte der FSV 06 durch einen Doppelschlag von Denny Stang, der von Christian Matthias clever in Szene gesetzt wurde, und einer feinen Einzelleistung von Youngster Peter Pinnow mit 2:0, die Gäste antworteten nach 11 Minuten mit dem Anschlusstreffer. Nach dem auf beiden Seiten gute Möglichkeiten ausgelassen wurden, ging es nach einer halben Stunde wieder rund. Zunächst kamen die Gäste zum Ausgleich (30.), doch nur zwei Minuten bediente Thomas Bendleb Christian Matthias und der brachte seine Farben wieder in Führung. Kurz vorm Pausenpfiff erhöhte dann Thomas Bendleb nach überlegter Vorarbeit von Christian Matthias auf 4:2.
Wer dachte, noch offensiver geht es nicht, wurden von beiden Teams in zweiten Abschnitt eines Besseren belehrt. Das Spektakel nahm in der 53. Minute seinen Lauf. Zunächst erhöhte Christian Matthias, von Holm Dresler klug freigespielt, auf 5:2, doch nur zwei Minuten später verkürzten die Gäste auf 5:3. Bis zum nächsten Treffer dauerte es jedoch nur vier Minuten, dann netzte Max Roudnicky nach Vorlage von Christian Matthias ein (59.). Die Gäste ließen sich aber nicht lange bitten und erzielten zwei Minuten später das 6:4. Im direkten Gegenzug brachte Thomas Bendleb die FSV-Jungs nach erneuter Vorarbeit von Christian Matthias wieder mit drei Toren in Front. Schluß war damit aber noch lange nicht. Angestachelt von der drohenden Niederlage gaben die Gäste nochmal richtig Gas und kamen innerhalb von zwölf Minuten noch zum Ausgleich (68./75./80.). Zwischendurch scheiterte Denny Stang noch mit einem Foulelfmeter am Gästekeeper (72.).
Unter dem Strich ein sehr unterhaltsames Spiel, in dem man beiden Teams anmerkte, daß es um nichts mehr ging. Mit diesem irren Remis beendet der FSV 06 die Saison als Aufsteiger auf Platz 12 und erreichte damit das angestrebte Saisonziel Klassenerhalt am Ende souverän. Klare Gewinner des heutigen Spiels waren aber auch die Zuschauer, die eine packende Partie mit insgesamt 14 Toren sahen.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal für die fantastische Unterstützung unserer Fans in der abgelaufenen Saison bedanken, die auch einen großen Anteil an der erfolgreichen Saison haben. Wir sind stolz, solche Fans zu haben und freuen uns bereits auf die große Unterstützung in der neuen Saison. Bis dahin wünschen wir allen Fans, Freunden, Sponsoren und Förderern des FSV 06 eine erholsame und entspannte Urlaubs- und Ferienzeit.


Quelle: Matthias Friedrich