FSV 06 Kölleda e.V.

B2-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 7.ST

SG FSV 06 Kölleda II   SV Frohndorf/Orlish.
SG FSV 06 Kölleda II 4 : 0 SV Frohndorf/Orlish.
(2 : 0)
B2-Junioren   ::   Kreisliga   ::   7.ST   ::   07.10.2020 (17:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Majed Abo Khadour, Colin Scheller, Louis Reichardt

Assists

2x Mersad Mohammadi, Nils Leifer, Minh Nguyen

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (5.min) - Colin Scheller (Nils Leifer)
2:0 (10.min) - Majed Abo Khadour (Minh Nguyen)
3:0 (48.min) - SV Frohndorf/Orlish. (Eigentor) (Mersad Mohammadi)
4:0 (72.min) - Louis Reichardt (Mersad Mohammadi)

Ungefährdeter Derbysieg

Am vergangenen Mittwoch empfingen wie die sympathischen Gäste vom SV Frohndorf/Orlishausen. Gegen unseren Nachbarort taten wir uns in den letzten Vergleichen immer etwas schwer. Diesmal allerdings setzte die Mannschaft die Vorgaben der Trainer um und fuhren einen nie gefährdeten Derbysieg ein.


Von Beginn an bestimmten die Hausherren das Spiel und kamen über Colin Scheller bereits in der fünften Minute zur frühen Führung. Weitere fünf Minuten später war es dann Majed, der auf 2:0 erhöhte. Kölleda erarbeitete sich viele gute Torchancen, verschoss aber bis zur Halbzeitpause alle Hundertprozenter. So ging es mit einer schmeichelhaften 2-Tore-Führung zum Pausentee. Im zweiten Durchgang hatte die Spielgemeinschaft weiterhin viel Ballbesitz und setzte mehr spielerische Akzente als die Gäste. Die Zweikämpfe wurden sehr gut angenommen und die Angriffe der Frohndorfer früh abgefangen. Nach einer geschlagenen Ecke von Mersad lenkte ein Frohndorfer Spieler den Ball unglücklich ins eigene Tor. (48‘) Es spielte weiter nur der FSV 06 Kölleda und hatte etliche Torchancen. Diese wurden aber wiederum kläglich vergeben. Erst in der 73. Minute konnte Louis nach wunderbarer Vorarbeit von Mersad zum 4:0 einnetzen. Bis zum Abpfiff kamen die Gäste noch das ein oder andere Mal gefährlich vor das Kölledaer Tor, doch Jannik oder seine Vorderleute wehrten die Torschüsse ab. Dann pfiff der sehr gut leitende Schiedsrichter Horst Schönemann ab und die Pfefferminzstädter verbuchten weitere drei wichtige Punkte auf dem Konto.


Mit einer sehr guten geschlossenen Mannschaftsleistung gewann die SG verdient das Derby. Einzigstes Manko ist die katastrophale Chancenverwertung an diesem Tag. Nun haben wir bis nach den Ferien spielfrei. Der nächste Gegner ist der SV Großrudestedt, der als aktueller Tabellenführer noch ungeschlagen ist. Bis dahin haben wir Zeit uns im Training auf die schwere Aufgabe vorzubereiten.


Fotos vom Spiel