FSV 06 Kölleda e.V.

1.Männer : Spielbericht 11teamsports Landesklasse Staffel 2, 1.ST

BSV Sondershausen II   FSV 06 Kölleda
BSV Sondershausen II 1 : 1 FSV 06 Kölleda
(1 : 1)
1.Männer   ::   11teamsports Landesklasse Staffel 2   ::   1.ST   ::   12.08.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marc Kümmerling

Assists

Marcus Juppe

Zuschauer

99

Torfolge

1:0 (19.min) - BSV Sondershausen II
1:1 (40.min) - Marc Kümmerling per Elfmeter (Marcus Juppe)

Gerechtes Remis zum Saisonstart

Mit einem insgesamt leistungsgerechten 1:1-Unentschieden trennte sich der FSV 06 im Auftaktspiel der neuen Saison von Aufsteiger Eintracht Sondershausen II. In einer vor allem im zweiten Abschnitt zerfahrenen und hektischen Partie hatten beide Mannschaften Chancen auf den Sieg, konnten daraus aber kein Kapital schlagen.

Die etwas feinere Fußballkost bot die erste Halbzeit. Die beiden ersten nennenswerten Möglichkeiten verzeichneten die FSV-Jungs durch Denny Stang, der das Leder über den Kasten jagte (5.), und Jozsef Patalenszki, dessen Freistoß denkbar knapp am Winkel vorbeiflog. Dann kamen die Hausherren besser ins Spiel und setzten durch Nils Lindner ein erstes, dafür aber dickes Ausrufezeichen, als dessen Schuß an der Latte landete (12.). Kurz darauf wieder die FSV-Jungs mit einer guten Gelegenheit durch Tibor Ladanyi, doch dessen Freistoß entschärfte Eintracht-Keeper Philipp Threbank in großer Manier (13.). Nach dem auch Denny Stang auf Kölledaer Seite verzog (16.), gingen die Gastgeber in Minute 19 durch Martin Rießland in Führung. Die FSV-Jungs schüttelten sich kurz und fanden, nach dem FSV-Keeper Toni Papesch einen Schuß von Tim Selle gut parierte (23.), wieder ins Spiel und belohnten sich nach 40 Minuten mit dem Ausgleich durch einen souverän verwandelten Foulelfmeter von Marc Kümmerling. Vorausgegangen war ein Foul an Marcus Juppe. Mit diesem gerechten Remis ging es in die Pause.

Der Spielfilm der zweiten Hälfte brachte dann eine bis in die Schlußphase hinein hektische und zerfahrene Partie ohne nenneswerte Höhepunkte, abgesehen von einer guten Möglichkeit von Szabolcs Dorogi in Minute 56, der aber einen Moment zu lange zögerte und noch von Gerry Kuchmann am erfolgreichen Abschluß gehindert wurde. Im Anschluß neutralisierten sich beide Mannschaften bei der Suche nach der entscheidenden Lücke. Die Schlußviertelstunde brachte dann hüben wie drüben noch je zwei gute Gelegenheiten zur Entscheidung. Zunächst entschärfte FSV-Keeper Toni Papesch reaktionsschnell den Schuß aus Nahdistanz von Tim Selle (76.), kurz darauf kam Marc Kümmerling nach klugen Paß von Tibor Ladanyi einen Schritt zu spät (83.) und nach dem auch Thomas Löser nach starken Zuspiel von Jozsef Patalenszki in die Schnittstelle Eintracht-Keeper Philipp Threbank nicht überwinden konnte (87.), vergaben die Hausherren in Person von Tim Selle freistehend die größte Chance zum Sieg (89.).

Fazit: ein insgesamt leistungsgerechtes Remis zwischen der Thüringenligareserve und dem FSV 06 zum Saisonauftakt, mit dem die FSV-Jungs am Ende vielleicht etwas besser leben können. Ein Auswärtspunkt zum Saisonstart ist definitiv in Ordnung und bringt Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben.


Quelle: Matthias Friedrich

Zurück